Ü-40 kassiert auch im Rückspiel eine Niederlage gegen Altenbruch

Die Ü-40 hatte im Hinspiel gegen Altenbruch eine empfindliche und völlig unnötige Niederlage hinnehmen müssen. Im Rückspiel sollten daher drei Punkte eingefahren werden.

Der Kader war fast vollzählig und so sollte eigentlich nichts schief gehen können. Auch sollte an die Spielweise vom vorherigen Spieltag angeknüpft werden.

Alle Beteiligten wussten, dass Altenbruch ein sehr unbequemer Gegner ist, mit deren Spielanlage die Wurster nur schwer zurechtkommen.

 

Zu Beginn der Begegnung stand Altenbruch (wie erwartet) tief in der eigenen Hälfte und lockte den Gegner aus seiner Spielhälfte.  

Die wiederum zwangen, durch frühes Anlaufen des Ballführenden, den Gegner zu Fehlern.  

Die erste Viertelstunde des Spiels ließ erahnen, dass die Taktik der Altenbrucher die gleiche war wie beim Hinspiel. Gegner kommen lassen und Konter setzen.

Das 1:0 für die Gastgeber fiel auch aus dem Nichts in der 17. Minute.

Die Wurster mussten sich von diesem „Schock“ erholen. Die Erholungsphase dauerte aber zu lange, so dass das 2:0 für den TSV in der 21. Minute erzielt wurde.

Wieder sahen die Wurster dabei nicht gut aus. Generell war das Spiel bis hierhin keine Augenweide… (Anm.d.R.)

 

Das 2:0 weckte den FC endlich auf. Keine 5. Minuten später hob Tobias Alexander das Spielgerät wunderschön über die gegnerische Abwehr und deren Torwart. 1:2 in der 25. Minute!

Zwei Minuten später markierte Lars Krüger den 2:2 Ausgleich. Tobias A. führte einen Freistoß schnell aus und bediente Krüger. Der brauchte nur noch den Fuß hinhalten.

Die Führung, kurz vor der Pause, hatte Olaf Strafehl auf dem Fuß. Der Ball klatschte aber gegen den Pfosten und wieder zurück ins Spielfeld.  

Damit ging es in die Pause.

Mit dem Schwung ging es in die zweite Hälfte. Diese sollte aber nicht so laufen wie die erste aufgehört hatte.

Um die zweite Hälfte aus Sicht eines Zuschauers zu beschreiben, braucht es nicht vieler Worte.

Der FC rannte gegen das Tor der Gastgeber an, fand aber keinen Hebel um den Abwehrriegel zu knacken. Die Dynamik der Angriffe „verpuffte“ am gegnerischen Strafraum.  

Altenbruch kam kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Wenn es dann mal vorkam, waren sie aber Brandgefährlich. Man kann auch nicht behaupten, dass die Gegenstöße schön herausgespielt wurden… Irgendwie gelang es dem TSV aber für Gefahr zu sorgen.

Kurz vor Schluss (55. Minute) dann der Nackenschlag für alle Wurster Ü-40 Kicker. Nach einem geschickt geworfenen Einwurf für den TSV, der zugleich auch eine Steilvorlage war, machte ein TSVler sich auf und davon und spitzelte den Ball irgendwie über Keeper Thorsten Müller. Nicht schön aber effektiv.

Der TSV ließ dann die Zeit für sich spielen und gab den Sieg nicht mehr aus der Hand.

Alles in allem ein nicht schön anzusehendes Fußballspiel. Mit einem, aus meiner Sicht, unverdienten Ausgang.  Der FC investierte mehr als der Gegner und wurde am Ende dafür nicht belohnt. Fußball halt…

Die Ü-40 des FCLW bestreitet in zwei Wochen wieder ein Heimspiel.  Gegen die zweite Mannschaft der SG Groden/Sahlenburg haben die Mannen die Chance es besser zu machen.

Stadthallencup 2019 - Spielplan

Über den nachfolgenden Link gelangt ihr zum Spielplan des Stadthallenturnierinss des ESC Geestemünde am kommenden Wochenende.

https://www.fupa.net/liga/stadthallen-hallen-cup/turnier_spielplan

Unsere Erste startet am Sonnabend ab 19:41 ins Turnier.

 

 

Zweite verliert 0:3 - SG Landwürden/L./B.-N. nun Meister

Mit 0:3 verliert die dritte Herrenmannschaft ihr Heimspiel gegen die SG Landwürden/Langendammsmoor/Büttel-Neuenlande, die damit den Meistertitel in der 1.Kreisklasse II und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga Cuxhaven.

Der FC Land Wursten sagt Herzlichen Glückwunsch

Zum fupa-Bericht kommt ihr über nachfolgenden Link:

 https://www.fupa.net/spielberichte/fc-land-wursten-sg-landwuerdenlangendammsmoorbuettel-neuenlande-5398317.htm

Copyright 2017 FC Land Wursten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen